Torschützen Eliteserien, Norwegen 2015

Der Torschützenkönig in Eliteserien, Norwegen während der Saison 2015 war Alexander Søderlund mit 22 Toren.

Torschützenkönige Eliteserien 2015

Saison:
# Spieler Mannschaft Alter Nationalität Tore
1. Alexander Søderlund Rosenborg 28 Norwegen 22
2. Olivier Occéan Odd Grenland 34 Kanada 15
3. Ola Kamara Molde 26 Norwegen 14
4. Alexander Sørloth Bodø/Glimt 19 Norwegen 13
  Leke James Aalesund 23 Nigeria 13
  Pål André Helland Rosenborg 25 Norwegen 13
  Trond Olsen Bodø/Glimt 31 Norwegen 13
8. Mohamed Elyounoussi Molde 21 Norwegen 12
9. Fred Friday Lillestrøm 20 Nigeria 11
  Iver Fossum Strømsgodset 19 Norwegen 11
  Marcus Pedersen Strømsgodset 25 Norwegen 11
12. Christian Gytkjaer Haugesund 25 Dänemark 10
  Erling Knudtzon Lillestrøm 26 Norwegen 10
  Ernest Asante Stabæk 27 Ghana 10
15. Fredrik Nordkvelle Odd Grenland 30 Norwegen 9
  Gustav Wikheim Strømsgodset 22 Norwegen 9
  Jon Dadi Bödvarsson Viking 23 Island 9
  Matthias Vilhjálmsson Rosenborg/​Start 28 Island 9
  Simon Diedhiou Haugesund 24 Senegal 9
  Tommy Høiland Molde 26 Norwegen 9
  Zdenek Ondrásek Tromsø 26 Tschechien 9
Das Alter der Spieler ist, wenn die Saison am 8 November 2015 endet

Die Saison begann am 6 April 2015 und das letzte Spiel der Saison wurde am 8 November 2015 gespielt. Mehr Informationen und die siegreichen Torschützenkönige in Eliteserien zwischen den Saisons 2000-2021 hier.

Erzielte Hattricks in Eliteserien, Saison 2015

Insgesamt wurden in der Saison 2015 in Eliteserien 4 Hattricks erzielt. Alle Spieler, die diese Hattricks (oder mehr als 3 Tore) erzielt haben, und die Spiele, in denen sie sie erzielt haben, sind hier aufgelistet.

Spieler, Mannschaft Tore Spiel
Kristoffer Tokstad
Sarpsborg
3
3', 24', 75'
Start - Sarpsborg 1-4
Do 21 april 2016
Mustafa Abdellaoue
Aalesund
3
30', 48', 52'
Aalesund - Tromsø 6-0
So 24 april 2016
Christian Gytkjaer
Rosenborg
3
18', 25', 34'
Lillestrøm - Rosenborg 3-4
Sa 6 august 2016
Espen Ruud
Odd Grenland
3
45', 65', 90'
Lillestrøm - Odd Grenland 2-4
So 11 september 2016